Aktuelles

21.03.2014
Feierlicher Abschluss des Landesmodellprojektes im Sächsischen Landtag 

IMG_0253

Am Freitag, den 21. März 2014, wurden die Ergebnisse des Landesmodellprojektes “Familien profitieren von Generationen” und das zugehörige Handbuch vom Interessenverbund sächsischer Mehrgenerationenhäuser e.V. und der Familieninitiative Radebeul e.V. im Sächsischen Landtag vorgestellt.SLT_9443

Der Projektschirmherr Dr. Matthias Rößler (Sächsischer Landtagspräsident) begrüßte die Gäste. Gekommen waren zahlreiche Vertreter_innen der sächsischen MehrgenerationenhäIMG_0345user, darunter eine große Zahl Freiwilliger, die im Projekt aktiv engagiert waren, Vertreter_innen der Politik, vom Sächsischen Sozialministerium und vom Innenministerium, örtlicher Jugend- und Landratsämter sowie vom Paritätischen Sachsen, der Hochschule Mittweida und andere Interessierte aus Verwaltung, Bildungseinrichtungen und Wohlfahrtsverbänden.IMG_0363

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung wurde zu Sekt und Buffet geladen und gemeinsam gefeiert, dass sich 21 Angebote der Familienbildung in den 16 Mehrgenerationenhäusern etablieren konnten, durch die IMG_0421Familien mit ganz konkretem Unterstützungsbedarf, darunter viele alleinerziehende und arbeitslose Mütter und Väter Unterstützung, aber auch Anregungen für ihren Familienalltag erhalten. Besondere Erwähnung fand, dass für das Projekt insgesamt 111 sehr motivierte, lebens- und familienerfahrene Freiwillige gefunden werden konnten, IMG_0262die ihr Wissen und ihre Erfahrungen an die Familien im Gespräch oder beim gemeinsamen Tun weitergeben.

Zu den Projektergebnissen

 

 

 

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

17.03.2014
In Erwartung der Abschlussveranstaltung

Am 21. März 2014 ist es soweit. Im Sächsischen Landtag stellen die Familieninitiative Radebeul e.V. und der Interessenverbund sächsischer Mehrgenerationenhäuser e.V. die Ergebnisse des Landesmodellprojektes in einem offiziellen Rahmen bei Sektempfang und kleinem Buffet vor. Eingeladen sind Vertreter_innen der sächsischen Mehrgenerationenhäuser, von Fachöffentlichkeit, Politik und Verwaltung sowie alle Interessierten.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

10.01.2014
Die Sichtung der Projektergebnisse beginnt

Seit 10 Tagen ist das Landesmodellprojekt für die Modellstandorte zuende und Zeit, das Entstandene in das reguläre Programm zu überführen. Für die zentrale Koordination heißt es nun, die Ergebnisse des Gesamtprojektes zusammenzutragen und für Folgeprojekte nutzbar zu machen. Neben der Darstellung der Evaluationsergebnisse in Form eines Berichtes wird es ein Handbuch geben, das umfassend in die Hintergründe der ehrenamtlichen Familienbildung einführt und Praktiker_innen einen Leitfaden sowie zahlreiche Beispiele und Vorlagen für die Umsetzung eines vergleichbaren Projektes zur Verfügung stellt. Man darf gespannt sein.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

07.11.2013
Das Projekt im Fokus der Fachöffentlichkeit

Im Oktober präsentierte sich das Projekt in der Hochschule Mittweida interessierten Studenten und Professoren. Gemeinsam wurden die Chancen und Herausforderungen der Mehrgenerationenhäuser und ihr Wirken in der sächsischen Infrastruktur diskutiert. Ebenfalls spannend gestaltete sich das Gespräch mit Kita-Fachberatern über das Wirken der Mehrgenerationenhäuser im Bereich niedrigschwelliger Familienbildung.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

28.10.2013
Ab in die letzte Runde!

In den letzten Monaten vor Projektende gilt es, einmal zurückzuschauen – auf die Arbeit der Koordinator_innen und der engagierten Freiwilligen, auf Erfolge und Stolpersteine im Projekt. In einem letzten Gespräch vor Ort wird auch besprochen wie es auch nach Projektförderung weitergeht. Die Aussicht ist vielversprechend.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

07.10.2013
Projekt präsentiert sich auf dem ersten deutschen Politikfestival

Zum Tag der deutschen Einheit fand in Paretz bei Potsdam das erste deutsche Politikfestival statt. Vertreten waren alle großen Parteien, zahlreiche Stiftungen und Initiativen. Auch der Interessenverbund Sächsischer Mehrgenerationenhäuser e.V. präsentierte sein innovatives Projekt “Familien profitieren von Generationen” sowie Idee und Anliegen der Mehrgenerationenhäuser in Sachsen.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

30.09.2013
Projektbeirat liefert wertvolle Impulse für die Evaluation

Zum dritten Mal traf sich der Projektbeirat, um aktuelle Projektergebnisse zu sichten sowie konstruktive Vorschläge für die Aufbereitung und Verwendung der gewonnenen Erfahrungen und Ergebnisse  zu machen.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

27.08.2013
Landestagspräsident Dr. Rößler besucht Tharandter Projekt

Aus Anlass des einjährigen Bestehens des Modellprojektes in den sächsischen Mehrgenerationenhäusern besuchte Dr. Matthias Rößler am 21.08.2013 den Familiennachmittag in der Kuppelhalle Tharandt. Diskutiert wurde über das Anliegen, die ersten Erfolge und Herausforderungen der Familienangebote, über demographischen Wandel, Solidarität und bürgerschaftliches Engagement. Die SZ berichtete zum Treffen am Freitag, 23. August 2013.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

21.08.2013
Neue Schulungen für Gastgeber_innen

Seit der ersten Schulung in Tharandt sind inzwischen schon zahlreiche Mitarbeiter_innen der Häuser Arzberg, Wurzen, Wildenfels und Kirchberg in die Diskussion um Organisation im Haus und Umgang miteinander gegangen. Die nächste Schulung ist für Riesa am 22. und 23. August geplant. Auch hier wird es sich intensiv um das Thema Hausphilosophie und -organisation drehen.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

11.07.2013
Landtagspräsident und Schirmherr Dr. Matthias Rößler plant Besuch im MGH Tharandt

Aus Anlass des einjährigen Bestehens des Landesmodellprojekts besucht Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler am 21.08.2013 um 15 Uhr den Familiennachmittag im MGH Kuppelhalle Tharandt. Interessenten sind herzlich dazu eingeladen.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

11.07.2013
Landesmodellprojekt feiert einjähriges Bestehen!

Projekt zieht Zwischenbilanz: Knapp 50 Ehrenamtliche setzen ihr Potenzial und ihre Zeit für Sachsens Familien ein. Gemeinsam wird über Kindererziehung diskutiert, das beste Mittel gegen Grasflecke gesucht, Rezepte der gesunden Küche ausgetauscht und Sachsens Natur erkundet.

Der gesamte Artikel erscheint in Kürze: hier.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

24.06.2013Schulung in Tharandt
Mitarbeiter_innen stärken – Schulung für Ehren- und Hauptamtliche ein voller Erfolg!

Im Mehrgenerationenhaus Tharandt nahmen sich die Mitarbeiter_innen des Hauses einen ganzen Tag Zeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen: Wer sind wir und wer unsere Besucher? Welche Rolle habe ich im Haus? Warum investiere ich soviel Zeit und vielleicht sogar Geld? Wie möchten wir unsere Besucher empfangen und was erwarten wir von ihnen?

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

14.06.2013
Neue Impulse für das Projekt
- Drittes Koordinator_innentreffen in Tharandt

Am 14. Juni trafen sich nun zum dritten Mal die Koordinator_innen, um sich über aktuelle Entwicklungen im Landesmodellprojekt auszutauschen. Neben einer spannenden Diskussion über Qualität und Mindeststandards im Projekt, wurde die Sinus-Milieu-Studie als Modell der Zielgruppenbeschreibung vorgestellt. Eine erste Bilanz konnte gezogen werden: An allen Standorten sind Ehrenamtliche für Familien im Einsatz. Bis Ende des Jahres geht es für alle darum, die Angebote zu verstetigen bzw. weiter auszubauen.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

19.04.2013
Familienfrühstück in Riesa – wichtige Themen in ungezwungener Atmosphäre

Jeden Mittwoch treffen sich im Mehrgenerationenhaus Riesa Gröba-Merzdorf zahlreiche Familien mit ihren Kindern, um bei einem gemeinsamen Frühstück miteinander ins Gespräch zu kommen. Langsam platzt der offene Treff aus allen Nähten, denn es wird heiß diskutiert: Wie weit dürfen sich Großeltern in die Erziehung einmischen? Stillen – ein Muss? Ist man eine schlechte Mutter, wenn man nicht alle Ratgeber wahrnimmt? Wie kann ich meinen Anspruch auf einen Kita-Platz geltend machen? Hand in Hand gestalten Familien, Ehrenamtliche und Angestellte das neue Familienbildungsangebot im Mehrgenerationenhaus.  

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

15.3.2013
Mehrgenerationenhaus Bernsdorf ist neuer Projektstandort

Das Mehrgenerationenhaus Bernsdorf schließt sich mit seinem Projekt “Spielplatzschule” dem Landesmodellprojekt an. Das von Ehrenamtlichen durchgeführte Familienbildungsangebot liefert wertvolle Erfahrungen für das Projekt und wird qualitativ und inhaltlich weiterentwickelt. Mehr zum Inhalt und Anliegen des Projektes lesen Sie hier.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

11.3.2013
Zweites Treffen im Beirat liefert wertvolle Impulse für die Projektevaluation

Bei einem weiteren Treffen des Projektbeirates wurde erneut über den Einsatz Freiwilliger und ihre Tätigkeitsfelder gesprochen. Zur Diskussion steht die Verortung der Angebote zwischen Selbst- und Nachbarschaftshilfe, Ehrenamt und sozialer Dienstleistung.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

1.3.2013
Zweites Koordinator_innentreffen in der FAMI

Im Familienzentrum Radebeul kamen am Freitag das zweite Mal die Koordinator_innen der Standorte zum regen Austausch über das Projekt zusammen. Diskutiert wurde über Akquise, Schulung und Einsatz ehrenamtlicher Mitarbeiter in den Familienbildungsangeboten.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

28.2.2013
Mehrlingstreffen in Zwönitz in vollem Gange

In Zwönitz trafen sich am Donnerstag interessierte Familien mit ihren Kindern und Großmüttern, um sich miteinander übers Elternsein auszutauschen und eine gute Zeit zu verbringen. Dazu gabs Informationen rund um Angebote des Erzgebirgskreises für Familien wie finanzielle Hilfen und Elternkurse. Ehrenamtliche, zum Teil selbst Mütter von Zwillingen, bereicherten das Treffen mit Ihren vielfältigen Erfahrungen.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

11.2.2013
Beirat trifft sich im Familienzentrum Radebeul

Nach dem erfolgreichen Start ins Projekt hat sich der Beirat des Landesmodellprojektes formiert und sich das erste Mal zum Gespräch getroffen. Themen waren unter anderem die Multiplikation des Projektanliegens sowie die Einordnung des Projektes in die soziale Landschaft Sachsens. Weitere Informationen zum Beirat finden Sie hier.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

9.11.2012
Offizieller Startschuss im Sächsischen Landtag

Nach einem Grußwort von Schirmherr und Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler stellten die Familieninitiative Radebeul und der Interessenverbund sächsischer Mehrgenera- tionenhäuser das neue Projekt vor. Bei Sektempfang und leckerem Buffet präsentierten sich die Standorte mit ihren Angeboten der Familienbildung den Teilnehmer_innen. Neben Vertretern der Landes- und Lokalpolitik, sächsischen Ministerien und Ämtern waren zahlreiche Mitstreiter der sächsischen Mehrgenerationenhäuser und ihrer Vereine und Verbände gekommen, um den Start ins neue Projekt zu feiern.

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

1.11.2012
Neuer Projektflyer

Hier können Sie den aktuellen Flyer als PDF herunterladen!

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

11.,12. und 26.9.2012
Auftaktworkshops im Landesmodellprojekt

Im Familienzentrum Radebeul  trafen sich am 11., 12. und 26.9.2012 die 15 Koordinator_innen der beteiligten Modellstandorte zur ersten dreitägigen Schulung im Landesmodellprojekt. Themen waren Familienbildung in den Dimensionen Bildung, Begegnung und Beratung sowie Herausforderungen und Standards in der Arbeit mit Ehrenamtlichen. Im Rahmen der Workshops wurden die Projektideen konkretisiert und gemeinsam Richtlinien der Konzeptentwicklung erstellt.