Tharandt

Mehrgenerationenhaus/ Kuppelhalle Tharandt

Bettina Weber
Tel. 035203/ 300 42
Fax 035203/ 28 49
mehrgenerationenhaus@kuppelhalle.com

Kuppelhalle Tharandt e.V.
Pienner Straße 13
01737 Tharandt

www.kuppelhalle.com

 

Das Projekt “FaBiaN”

Familienbildung am Nachmittag

Geplant ist ein Familiencafé jeden Mittwoch-nachmittag in der Zeit von 15 – 18 Uhr, das dem ungezwungenen Erfahrungsaustausch, zur Kontaktaufnahme, der gegenseitigen Unter-stützung von Eltern bzw. Großeltern und als Spieltreff für Kinder unter Anleitung von ehrenamtlichen Gastgeber_innen dienen soll. Neben thematisch festgelegten Gesprächsrunden zu Erziehung, Kindesentwicklung, Familienbudget u.a. sind besondere Aktivitäten geplant, wie z.B.:

  • Erlebnistag auf dem familieneigenen Bauernhof
  • Erste Hilfe am Kleinkind
  • Gesundes Kochen
  • Gestaltung/ Organisation gemeinsamer Kindergeburtstage
  • Lese- und Spielenacht

Mit unserem Angebot möchten wir Eltern motivieren, ihr Familienleben vielfältig und bunt zu gestalten, ihren Kindern ein Vorbild zu sein und wenn nötig, Hilfe anzunehmen bei der Bewältigung des Alltags und des Berufslebens. Frustration aus Geldmangel, persönlichen Problemen, beruflichem und privatem Stillstand sowie Resignation soll Abhilfe verschafft werden.

 

Dachverein Kuppelhalle Tharandt e.V.

Der Dachverein Kuppelhalle Tharandt e.V. ist seit über 10 Jahren anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und koordiniert die Abläufe im Haus und gewährleistet eine enge Verbindung und Kooperation mit der Stadtverwaltung Tharandt. Die Angebotspalette der beiden im Haus ansässigen Vereine Kuppelhalle Tharandt e.V. und Tharandter Kultur- und Kunstverein e.V. wurde von Jahr zu Jahr weiter ausgebaut von Ferien – und Freizeitangeboten über Kurse und Projekte der außerschulischen Bildung, Angeboten der Beratung und Begegnung für alle Generationen bis hin zu Konzert- und Kleinkunstveranstaltungen für Jung und Alt.
Seit 2008 betreibt der Dachverein Kuppelhalle Tharandt e.V. das Mehrgenerationenhaus und leistet generationsübergreifende Arbeit. Wir sind offener Treff, fördern junge Menschen, unterstützen und beraten Familien, motivieren zum freiwilligen Engagement, geben älteren Bürgern eine Aufgabe und bereichern das kulturelle Leben der Kommune maßgeblich. So ist das selbstverständliche Geben und Nehmen von Menschen unterschiedlicher Lebensalter möglich – unter einem Dach und damit in einem öffentlichen Raum.